07.02.2020

#7 Das Geheimnis der Winkekatze

Wieso lieben denn nun eigentlich wir Autoren unsere Winkekatze so sehr? Immerhin taucht sie nun schon mehrmals in unseren Videos auf Instagram und Facebook auf, wie Sie vermutlich bereits bemerkt haben. #parasympathikusprinzip

Vielleicht gehören Sie sogar zu den Lesern des Bestsellers „Schnelles Denken, Langsames Denken“ vom Nobelpreisträger Daniel Kahneman? Wenn ja, dann verstehen Sie sicher noch besser, wofür die Winkekatze im Parasympathikus Prinzip steht.

Dr. med. Parasympathikus – Ihr sprechender innerer Arzt in unserem Buch – möchte Sie gerne täglich 24 Stunden dabei unterstützen, Ihre Gesundheit optimal aufrecht zu erhalten. Und das trotz des ganzen stressigen Pensums, das Sie täglich zu erledigen haben. Dafür braucht er Ihre Unterstützung – oder zumindest sollten Sie ihm seine Arbeit nicht unnötig schwer machen. Leider sorgt aber täglicher Stress oft dafür, dass Sie genau das tun! Sie erschweren ihm seinen gesunderhaltenden Job sehr oft dadurch, dass Sie manche körperlichen und mentalen Funktionen aufgrund Ihres „Schnellen Denkens“, das Sie unbewusst ganz automatisch anwenden, ungünstig für ihn gestalten. Die für Ihren inneren Arzt, den Dr. med. Parasympathikus deutlich günstigere Variante des Denkens wäre auf jeden Fall das „Langsame Denken“. Dieses wiederum wird aber von Ihrem Gehirn nicht unbedingt bevorzugt, weil es anstrengender ist als das „Schnelle Denken“.

Die Winkekatze steht also symbolisch für Ihr „Langsames Denken“. Sie soll Sie mit ihrem Katzen-Charme und mit ihren lustigen Bewegungen immer wieder über den Tag verteilt daran erinnern, dass Sie die Tipps aus dem Parasympathikus Prinzip für Ihre persönliche Stressreduktion besser und v.a. nachhaltiger umsetzen können. Vieles davon hat mit einer optimierten Selbstwahrnehmung, also mit Ihrer Achtsamkeit und natürlich mit Ihrer Atmung zu tun. Die Winkekatze soll Sie also daran erinnern, Ihr oft für Ihren inneren Arzt ungünstiges „Schnelles Denken“ aktiv in ein für ihn günstigeres „Langsames Denken“ umzuschalten.

Sie werden staunen, wie gut das geht! Denn Sie konnten das alles schon mal besser, als Sie noch nicht so viel Stress hatten – Sie haben es nur verlernt. Die Winkekatze hilft Ihnen dabei, sich wieder effektiv daran zu erinnern. Wie das geht und was genau dahintersteckt und dass das sogar messbar ist lesen Sie Im Parasympathikus Prinzip.

Immer schön winken!

Herzlichst, Ihre

Dr. med. Ursula Eder